Kaufentscheidung PKW Anhänger loading...
Was ist der Unterschied zwischen Hochlader und Tieflader?

Hochlader: Bereifung unterhalb der Ladefläche, seitliche Beladung mit Stapler möglich, höhere Ladebreite


Tieflader: Bereifung außerhalb der Ladefläche, geringere Ladehöhe, niedriger Schwerpunkt dadurch bessere Straßenlage

Worauf muss ich beim Kauf eines Anhängers achten?

Rechtlich ausschlaggebend ist die Führerscheinklasse des jeweiligen Fahrzeuglenkers. Die technisch zulässigen Anhänge- und Stützlasten des Zugfahrzeuges sind einzuhalten.

Entscheidungshilfe für ungebremster oder gebremster Anhänger?
  • Für welchen Einsatz benötige ich den Anhänger
  • Was darf ich mit meinem Führerschein und meinem Auto ziehen
  • Fahre ich nur dreimal im Jahr zum Recyclinghof oder wird der Anhänger öfter benutzt
  • Wie schwer bzw. wie groß ist das Material das ich transportieren will ( Grünschnitt, Holz, Möbel, Schotter, Baumaterial usw. )

Führerscheinklassen

loading...
Welchen Führerschein benötige ich zum Ziehen eines ungebremsten Anhängers?

Mit der Führerscheinklasse B dürfen leichte Anhänger (= höchst zulässiges Gesamtgewicht bis 750 kg) gezogen werden.

Summe des höchst zulässigen Gesamtgewichtes vom Zugfahrzeug und Anhänger dürfen 3.500 kg übersteigen

ungebremst: Eigengewicht des Zugfahrzeuges + 75 kg muß mindestens doppelt so groß sein, wie das momentane Gesamtgewicht des Anhängers.

Welchen Führerschein benötige ich zum Ziehen eines gebremsten Anhängers?

Mit der Führerscheinklasse B

  • Summe der höchst zulässigen Gesamtgewichte vom Zugfahrzeug und Anhänger dürfen 3.500 kg nicht übersteigen!
  • Das höchst zulässige Gesamtgewicht des Anhängers darf das Eigengewicht des Zugfahrzeuges nicht übersteigen!

Dieser Punkt wurde 2013 in einer Novelle abgeändert und ist nicht mehr gültig

Mit der Führerscheinklasse B mit Code 96

  • Summe der höchst zulässigen Gesamtgewichte vom Zugfahrzeug und Anhänger dürfen 4.250 kg nicht übersteigen!

Folgende Punkte sind für den Erhalt eines Code 96 Führerschein Voraussetzung

  • theoretische und praktische Ausbildung auf Code 96
  • Behördliche Eintragung in den Führerschein
  • ohne Prüfung
  • Die Summer der Fahrzeugkombination darf max. 4.250 kg

Eine Fahrschule in Ihrer Nähe berät Sie gerne

Mit der Führerscheinklasse E zu B

Summe des höchst zulässigen Gesamtgewichtes vom Zugfahrzeug und Anhänger dürfen 3.500 kg übersteigen!
Das momentane Gesamtgewicht des Anhängers darf das höchst zulässige Gesamtgewicht bzw. die höchstzulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs nicht übersteigen

 

Technische Informationen

loading...
Was bedeutet max. Stützlast bei einem Anhänger bzw. beim Zugfahrzeug?

Diese Angabe beschreibt die maximal zulässige Stützlast für das entsprechende Fahrzeug. Dieser Wert darf nicht überschritten werden.

Beispiel 1):
In der Zulassung des Zugfahrzeuges ist eine max. Stützlast von 100 kg eingetragen
In der Zulassung des Anhängers ist eine max. Stützlast von 75 kg eingetragen
Der Anhänger darf gezogen werden darf aber nur eine tatsächliche Stützlast von 75 kg haben

Beispiel 2):
In der Zulassung des Zugfahrzeuges ist eine max. Stützlast von 100 kg eingetragen
In der Zulassung des Anhängers ist eine max. Stützlast von 130 kg eingetragen
Der Anhänger darf gezogen werden darf aber nur eine tatsächliche Stützlast von 100 kg haben
Zusammengefast: Die Stützlast des schwächsten Gliedes ( Zugfahrzeug oder Anhänger ) ist relevant für die Beladung des Anhängers

Welche Steckerbelegung ist bei 7 poligen Lichtanlagen und Steckern zu berücksichtigen?

Steckerbelegung 7pol Anhaenger Christian Huemer

Pol-Nr.  Elektrische
Kurzbezeichnung
Funktion Farbe
1  L Blinker LINKS  Gelb
2  54 g Nebelschlußleuchte  Blau
3  31 Masse  Weiß
4 R Blinker RECHTS Grün
5 58 R Schlußlicht RECHTS Braun
6 54 Bremslicht Rot
7 58 L Schlußlicht LINKS Schwarz
Welche Steckerbelegung ist bei 13 poligen Lichtanlagen und Steckern zu berücksichtigen?

Steckerbelegung 13polig Anhaenger Christian Huemer

Pol-Nr. Funktion Farbe
 1 Blinker LINKS  Gelb
 2 Nebelschlußleuchte  Blau
 3 Masse für Kontakt 1-8  Weiß
4 Blinker RECHTS Grün
5 Schlußlicht RECHTS Braun
6 Bremslicht Rot
7 Schlußlicht LINKS Schwarz
8 Rückfahrleuchte Grau
9 Stromversorgung Braun/Blau
10 Ladeleitung für Batterie Braun/Rot
11 Unbelegt  
12 Unbelegt  
13 Masse für Kontakte 9-12 Schwarz/Weiß
Wie löse ich Bremsprobleme bei meinem Anhänger?

Problemlösung und Fehlersuche beim Anhänger


ACHTUNG: Für Reparatur und Fehlerbehebung bitte mit uns oder einer Werkstatt Kontakt aufnehmen. Die folgenden Hinweise sind nur grobe Tipps zur Fehlersuche!

Problem Antwort Lösung
Der Anhänger bremst ruckartig oder zu schnell Der Auflaufdämpfer (Stoßdämpfer) der Auflaufbremse ist defekt. Auflaufdämpfer (Stoßdämpfer) erneuern
Der Anhänger hat "Spiel" an der Kupplung bzw. macht schlagende Geräusche Die Kupplung ist defekt. Sie ist ein Verschleißteil und bekommt mit der Zeit je nach Beanspruchung Spiel - Kupplung erneuern
Beim Rückwärtsfahren blockiert die Bremse oder ist zu schwergängig Die Bremse ist zu straff eingestellt. Bremseinstellung kontrollieren - Bremse neu einstellen lassen
Die Bremse ist ständig fest beim ersten losfahren nach längerem Abstellen Nach längerem Abstellen des Anhängers und angezogener Bremse kleben bzw. rosten die Bremsbeläge an der Bremstrommel fest. Bei Frost frieren sie fest. Bei längerem Abstellen nicht die Bremse benutzen sondern mit Bremskeilen den Anhänger sichern.
Zum Lösen der Beläge helfen meistens leichte Schläge gegen die Ankerplatte (Grundplatte) der Bremse
Die Bremse überhitzt
  • Der Handbremshebel ist nicht vollständig gelöst
  • Die Bremseinstellung ist fehlerhaft
  • Die Bremszüge (Bowdenzüge) sitzen fest bzw. sind verrottet
  • Die Rückzugfedern sind defekt - Bremse kontrollieren
  • Bremse kontrollieren
  • defekte Teile ersetzen

Im Zweifelsfall können Sie uns gerne kontaktieren.


Für Reparaturen und Ersatzteile stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung! Bei uns bekommen Sie alles für Ihren PKW Anhänger (alle Marken)!

 

Was bedeutet Höchst zulässiges Gesamtgewicht, momentanes Gewicht, Eigengewicht, Leichter Anhänger oder Schwerer Anhänger?
Höchst zulässiges Gesmatgewicht Maximal erlaubtes Gewicht des Fahrzeuges siehe Zulassungsschein 
Momentanes Gewicht Eigengewicht des Fahrzeuges + die Ladung die sich auf dem Fahrzeug gerade befindet
Eigengewicht Fahrbreites Fahrzeug ohne Ladung siehe Zulassung
Leichter Anhänger Maximal zulässige Gesamtmasse bis 750 kg
Schwerer Anhänger Maximal zulässige Gesamtmasse über 750 kg

Richtige Anhängerbeladung

loading...
Wie belade ich meinen Anhänger richtig?

Unbedingt einzuhalten sind die maximal zulässigen Gewichte (Gesamtgewicht, Nutzlast, Stützlast, Anhängelast) des Anhängers und des Zugfahrzeuges.
Technisch zulässige Gesamtmasse = Anhängerleergewicht + Gewicht der Zubehörteile + Gewicht der Ladung.
Die maximale Stützlast des schwächsten Gliedes darf nicht überschritten werden.
Beladen Sie den Anhänger nur, wenn er am Zugfahrzeug angekoppelt und gegen wegrollen gesichert ist. Falls dies nicht möglich ist verwenden Sie Stützeinrichtungen um den Anhänger in einer stabilen Lage zu halten.

Zuladungslast direkt über dem Bereich der Achse(n) des Anhängers bewirkt eine optimale Fahreigenschaft. Weitere Lasten stets gleichmäßig auf der Anhängerladefläche verteilen.
Die Folgen einer schlechten Ladungsverteilung sind eine schlechte Straßenlage, Veränderung des Bremsverhaltens und mehr Verschleiß am Anhänger.
Die Ladung muss mit intakten und geprüften Zurrmittel (Gurte, Netz, etc.) jederzeit gegen verrutschen gesichtert werden.

Anhaengerbeladung falsch Anhaengerpark Salzburg Christian Huemer Anhaengerbeladung richtig Anhaengerpark Salzburg Christian Huemer

 Winterreifenpflicht PKW-Anhänger

loading...
Gibt es für Anhänger eine Winterreifenpflicht?

Lediglich das Zugfahrzeug unterliegt der situativen Winterausrüstungspflicht (Winterreifenpflicht für PKW). PKW-Anhänger sind von der situativen Winterausrüstungspflicht grundsätzlich ausgenommen.
Allerdings gilt beim Einsatz von Spikereifen eine Ausnahme: sind am Zugfahrzeug Reifen mit Spikes montiert, muss auch der Anhänger mit Spikereifen ausgerüstet sein. Dabei darf die zulässige Achslast des Anhängers 1,8 t nicht übersteigen.

Anhängerpflege

loading...
Wie schütze ich meinen Anhänger vor Weißrost?

Machen Sie Ihren Qualitätsanhänger FIT für den Winter!

Mit dem Winter... ...kommt der Weißrost! ... und auch Salzflecken!

Jeder Anhänger wird immer ganz neu nach Ihrem Kundenwunsch produziert. Bei den frisch verzinkten Bauteilen muss sich daher noch eine schützende Deckschickt an der Oberfläche des Zinks durch den Kontakt mit der Umwelt (CO2 der Luft) ausbilden können. Diese Entwicklung setzt automatisch ein und schützt vor Zinkkorrosion. Sie wird jedoch vor allem im Winter gestört, wenn die frische Zinkschicht mit sehr mineralarmen Wasser wie durch Kondensieren, Tau, Regen oder mit Salzwasser und Straßenschmutz benetzt wird ohne ausreichende Frischluftzufuhr. Das Ergebnis ist Zinkkorrosion, ein lockeres, poriges, weißes Pulver mit mehr oder weniger schwarzen Flecken auf der Oberfläche, der sogenannte WEISSROST.

Winter-Pflegeanleitung für Ihren Qualitätsanhänger

  • Neue Anhänger grundsätzlich sofort nach Übernahme sorgfältig reinigen

    Das Salz und sonstiger Straßenschmutz sind heute so aggressiv, daß sie nicht nur das Metall, sondern auch Multiplexplatten und Aluminium unansehnlich machen.

  • Den Anhänger nicht in geschlossenen und ungeheizten Räumen lagern
    Es kann sich Schwitzwasser (Taupunktunterschreitung) bilden, das durch die fehlende Frischluft nicht genügend schnell abtrocknen kann.
  • Den Anhänger nie längere Zeit unter einer Schneedecke lagern und immer von Laub befreien.
  • Regenablauflöcher regelmäßig frei machen
    Sie befinden sich vorne rechts und links am Anhängerboden. Sie verstopfen durch Staub und Schmutz.
  • Regelmäßige Pflege mit dem Barthau Anhängerpflegewachs für nachhaltigen Schutz
    Es bringt Farbauffrischung und seidenmatten Glanz für unlackierte und beschichtete Teile, es schützt vor Witterungseinflüssen und Versprödung und es ist wasser- und schmutzabweisend. Auch kann es für alle Anhängerfabrikate, Holz-, Kunststoff- und Gummiteile im Außenbereich eingesetzt werden.

Weißrost ist kein Qualitätsmangel... ...sondern mangelnde! ...oder falsche Pflege!

Das Auftreten von Weißrost ist kein Maßstab für die Güte der Feuerverzinkung und die Qualität des durch sie gewährten Korrosionsschutzes. Die Weißrostbildung kann vom Verzinker auch nicht beeinflusst werden. Weißrost ist das Relultat unsachgemäßer Lagerung und Betriebsbedingungen.

Was tun bei Weißrost... ...wenn er doch einmal da ist! ...Kampf dem Weißrost!

Weißrost kann mit einer harten Nylonbürste oder Drahtbürsten vorsichtig abgebürstet werden, anschließend mit sauberem Wasser nachspülen und das Fahrzeug an einem gut belüfteten Ort abtrocknen lassen zB in der Garage, aber mit geöffnetem Garagentor.

Korrosionsschicht beim Zink... ...wie sie entsteht! ... und wie sie aussieht!

Das Zink hat seine gute korrosionsverhindernde Wirkung nur dann, wenn sich auf der Oberläche schützende Deckschichten ausbilden können. Diese Schichten bestehen aus basischen Zinkkarbonaten, die sich unter dem Einfluß der Feuchtigkeit und des CO2-Gehaltes der Luft aus den primär entstandenen Oxyden bilden. Man erkennt die beginnende Schichtbildung an der Veränderung der Oberfläche. Zunächst verliert die anfangs im allemeinen glänzende und blumige Zinkoberfläche ihren Glanz, um nach längerer Zeit hell- oder dunkelgrau zu werden.

 

 

 
Zum Seitenanfang